E-Mail   Kontakt    0721/156 746 63
           0721/156 746 63
Home
Systemische Weiterbildung
in Karlsruhe

Crashkurs "Systemisch denken und handeln"

7 Termine à 2 Stunden 

Jeweils 18.00-20.00 Uhr

Auch einzeln buchbar, bei Buchung einzelner Seminare entfällt das Treffen zwischen den Terminen.

Bereitschaft, sich zwischen den Terminen in 4-er Teams virtuell zu treffen, um Lerntexte mit Reflexionsfragen zu lesen und zu bearbeiten.

Digital zur Verfügung gestellte Texte sind ausschließlich für den Eigengebrauch bestimmt und dürfen weder weitergegeben noch veröffentlicht werden.

Unser Crashkurs ist für Personen, die sich erstmals mit der systemischen Welt und der systemischen Beratungspraxis beschäftigen möchten und auch für diejenigen, die ihr systemisches Wissen auffrischen und im Austausch mit KollegInnen zu neuen Betrachtungsweisen und Ideen kommen möchten.


25. März 2021 (18:00 – 20:00 Uhr):
Kennenlernen, Organisatorisches, Systemisches

  • Lerngruppen bilden
  • Erste Hinweise zur systemischen Welt

01. April 2021 (18:01 – 20:00 Uhr):
Geschichte des Systemischen Denkens

  • Palo Alto
  • Mailand
  • Heidelberg

15. April 2021 (18:00 – 20:00 Uhr):
Systemische Riesen (Auswahl)

  • Bateson
  • Satir
  • Watzlawick
  • Maturana
  • Luhmann
  • Von Foerster

29. April 2021 (18:00 – 20:00 Uhr):
Systemische Grundbegriffe und ihr Gebrauchswert

  • Autopoiese
  • Konstruktivismus
  • Allparteilichkeit
  • Neutralität

Genaue Beschreibung, Urheber, Bedeutung für die Praxis


06. Mai 2021 (18:00 – 20:00 Uhr):
Systemische Anwendungsfelder

  • Beratung
  • Therapie
  • Coaching
  • Mediation
  • OE

25. Mai 2021 (18:00 – 20:00 Uhr):
Systemische Praxis

  • Techniken und Methoden (Fragen, Parad. Int., etc.)
  • Auftragsklärung
  • Herausforderungen

10. Juni 2021 (18:00 – 20:00 Uhr):
Die Systemische Haltung und Abschluss

  • Die systemische Haltung
  • Fragen
  • ………………

Leitung: Sonja Saad und Dieter Salomon

Gebühr:

340,-- Euro alle 7 Module
49,--   Euro je Einzelmodul

Die sys-TEM Weiterbildungen sind als berufliche Bildungsmaßnahmen anerkannt und damit von der Umsatzsteuer befreit

Die Anmeldung ist mit der Vorab-Überweisung der Teilnahmegebühr verbindlich. Überweisung bitte auf: DE 95 6619 0000 0001 0381 41 (Volksbank Karlsruhe). Bitte unter Verwendungszweck den Titel des Seminars verwenden. Bei Nichtzustandekommen des Seminars oder bei Überbuchung wird die Gebühr zurücküberwiesen.

sys-TEM Online-Seminare sind von hoher didaktischer Qualität, sehr abwechslungsreich gestaltet. Merkmale:

  • Verdichtete und effektive Wissensaufbereitung
  • "Buntere" Visualisierung als in Präsenzseminaren, der modernen Technik sei dank:-)
  • Interaktive Aufgaben, die dafür sorgen, dass die Teilnehmenden sich regelmäßig und abwechslungsreich einbringen können
  • Intensive Kleingruppenarbeit, um das erlernte Wissen auf die eigenen Themen zu übertragen

Insgesamt geht es online zügiger voran als in Präsenz, so dass 1 Stunde online vergleichbar ist mit ca. 1,5 Stunden Präsenz.

Anmeldung

 

Mit dem Abschicken des folgenden Formulars erkläre ich, dass ich mir des Rest-Risikos des Abgriffs durch Dritte bewusst bin, falls das von mir genutzte System über keine ausreichende Verschlüsselung verfügt.

Was ist die Summe aus 5 und 5?

Masterclass Paul Watzlawick

Bereits im März 2021 fand unsere erste Masterclass Watzlawick statt. Dieser Workshop ist keine Wiederholung sondern ein neuer Kurs.

Masterclass Paul Watzlawick kompakt Follow-Up am 06. November 2021 mit Dr. Andrea Köhler-Ludescher, systemische Coach und Beraterin (Wien), Großnichte von Paul Watzlawick

Ein geschärfter Blick auf den Palo-Alto Pionier Watzlawick – Kontext, Konstruktivismus und Katzenaugen, im heutigen neuro-wissenschaftlichen Zeitgeist kompakt eingebettet und aus ungewohnter Perspektive aufbereitet; mit Bezügen zu Watzlawicks weitgehend unbekannten biografischen, auch abenteuerlichen Lebens-Erfahrungen;

Watzlawick, der 2021 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, hat erforscht, wie Menschen mit ihren (inneren) Konflikten und Konfusionen guten Umgang finden können, und welche Interventionen dabei wirken;

Fragen Sie sich manchmal:

Wie kann ich meine Kunden/Klienten gut erreichen?
Welche Wirkung haben unterschiedliche non/verbale Kommunikationsebenen?
Und was hilft mir, in guten Zugang zu meinen eigenen Ressourcen zu bleiben?

In diesem Online-Kompaktseminar beschäftigen wir uns damit, wie Paul Watzlawick

  • die zentralen systemischen Begriffe der Wechselwirkung und der Qualité Emergente verwendet hat,
  • wie er mit seinem Interventions-Repertoire von Verhaltensvorschreibungen, kognitiven Umdeutungen oder emotionaler Haltungsänderung gearbeitet hat,
  • um im „Weltbild“ des jeweiligen Betroffenen
  • anhand strategischen Primings als trance-induzierendes Framing
  • zu einer hilfreichen Lösungen 2. Ordnung zu begleiten.

Als Methoden nutzen wir

  • ausgewählte Theorie,
  • griffige Praxis-Beispiele und
  • somatic-experience Übungen, die wir reflektieren.

Wen betriffts?

  • Alle Menschen, die diesen Ansatz, diese Herangehensweise im Umgang mit Klienten für sich nutzbar machen möchten
  • Alle Menschen, die an Selbsterfahrung und Lösungen interessiert sind; die Transformation und Wandel (mit)gestalten – bspw. (Ehe-)Partner, Eltern, (Business-)Coaches, Organisations-Entwickler, Führungkräfte, Kommunikatoren, Projektleiter

Termin: Samstag, 06. November 2021

Uhrzeit: 15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Ort: Online über Zoom

Seminargebühren: 80,-- Euro

Leiterinnen des Seminars: Dr. Andrea Köhler-Ludescher und Sonja Saad

Anrechnung: Die Seminarteilnahme online 3,5 Stunden entsprechen 4 Präsenzzeitstunden und die Stunden können als Peergroupstudennachweis für alle Ausbildungen im systemischen Institut in Karlruhe angerechnet werden

 

Dr. Andrea Köhler-Ludescher, ist u.a. zertifiziert als hypno-systemische Business Coach mit Schwerpunkt Leadership und systemische Organisationsentwicklung (insbes. von Kibéd*Sparrer/ SySt® München, Gunther Schmidt/ Milton Erickson Institut Heidelberg, Stephen Gilligan/ San Diego, metaforum). Sie arbeitet seit vielen Jahren in diversen inter/nationalen Institutionen als Kommunikationsexpertin, ist als Vortragende, Biografin (Watzlawick-Die Biografie) und Großnichte von Paul Watzlawick Vorsitzende des www.paulwatzlawick-institut.at in Wien; sie mag das Schauspiel und das Schöne, schätzt die Stille und die Stimmung; Details siehe www.koehler-ludescher.at

Sonja Saad ist Dipl.-Betriebswirtin (FH), Zert. Unternehmenscoach (IfBE) und lizensierte Mediatorin (BM). Sie leitet die Mediationsausbildung am sys-TEM in Karlsruhe und arbeitet freiberuflich mit Menschen – vor allem in Konfliktsituationen. Sie wohnt in Riegel am schönen Kaiserstuhl. Details siehe www.sonja-saad.de

Anmeldung

 

Mit dem Abschicken des folgenden Formulars erkläre ich, dass ich mir des Rest-Risikos des Abgriffs durch Dritte bewusst bin, falls das von mir genutzte System über keine ausreichende Verschlüsselung verfügt.

Was ist die Summe aus 8 und 9?

Luhmann und George Spencer-Brown

oder: Der Anfang von Himmel und Erde hat keinen Namen

Wir möchten an diesem Tag zwei systemtheoretischen Riesen einen Besuch abstatten: George Spencer Brown und Niklas Luhmann.  Dabei möchten wir uns gemeinsam dem Kalkül von George Spencer Brown und einigen anderen Texten nähern, dabei unsere Neugier aktivieren und in eine Lust zu nachfolgender, weiterer Lektüre transformieren. Das Ganze nach dem Motto: "Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie (Kurt Lewin)"

Diese Riesen sind bereits im Himmel. Wenn sie noch leben würden, hätten wir sie eingeladen. Der Kurs richtet sich an alle, die Interesse haben, sich (noch einmal oder auch zum ersten Mal) mit ein paar Begriffen der Systemtheorie gemeinsam zu beschäftigen.

Die Inhalte:

  • Theorie der Praxis - Praxis der Theorie
  • Einblick in Luhmanns Systemtheorie: Differenz, Unterscheiden und Bezeichnen
  • "Die Gesetze der Form" Kapitel 1 und 2
  • Textarbeit und konkrete Anwendungen in der Praxis
  • Abwechslungsreiches und interaktives Online-Seminar - Hier wird Theorie lebendig!

Durch die Beschäftigung mit Texten und Austausch möchten wir die Tonart unserer professionellen Haltung und Arbeit positiv irritieren.

Wir bereichern unsere beraterische Klaviatur und erfinden neue, virtuose Kommunikationen für die Praxis.

Termine: Samstag, 10.04.2021 von 14-18 Uhr (4 Stunden online entsprechen 5 Stunden Präsenz)

                   Samstag, 24.04.2021 von 14-18 Uhr (4 Stunden online entsprechen 5 Stunden Präsenz)

Ort: Online über Zoom.

Seminargebühren: 50,-- Euro (zwei Tage von 14-18 Uhr online)

Leiter des Seminars: Klaus Greschek und Sonja Saad

Anmeldung

 

Mit dem Abschicken des folgenden Formulars erkläre ich, dass ich mir des Rest-Risikos des Abgriffs durch Dritte bewusst bin, falls das von mir genutzte System über keine ausreichende Verschlüsselung verfügt.

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.

Soft-Skills systemisch - 5 Abende - ab 16.03.2021

Je 18:00 Uhr - 20:00 Uhr. Einzelbuchung möglich.

Der Kurs findet online statt. Medium: Zoom

Das Curriculum gewährleistet insbesondere einen deutlichen Praxisbezug. Die Teilnehmenden des Kurses werden zum Üben eingeladen. Es werden Übungs-Tools vorgestellt und "ausprobiert", die nach dem Kurs (und zwischen den Seminareinheiten) angewendet werden können.

Zielgruppe

Der Online-Kurs „Soft-Skills systemisch“ richtet sich an Personen,

  • die grundsätzlich an dem Thema interessiert sind,
  • die sich im Bereich "Soft-Skills" qualifizieren und diese Kompetenzen freiberuflich, nebenberuflich oder privat nutzen wollen,
  • die als Therapeut*innen, Coaches, Berater*innen arbeiten,
  • die in Institutionen, Organisationen, Betrieben und Verwaltung arbeiten,
  • die in sozialen, pädagogischen, beratenden, juristischen Berufsfeldern tätig sind,
  • die beruflich Teamleitungs- und Personalführungsaufgaben erfüllen,
  • usw.

Soft-Skills (Weiche Ressourcen)

Zu den Soft Skills werden üblicherweise Eigenschaften gezählt wie:  Disziplin, Umgangsformen, Höflichkeit, Freundlichkeit, Motivation, Sprachliche Kompetenz, Selbstständigkeit etc. Soft-Skills umfassen nicht nur kognitives Wissen und praktische Fertigkeiten, sondern auch Haltungen und Einstellungen. Auch einige Persönlichkeitsmerkmale (z. B. Frustrationstoleranz) zählen zu den Soft-Skills.

Während „Hard-Skills“ (fachliche Kompetenzen) durch Studium, Ausbildung und praktische Erfahrung erworben werden, ist der Zugang zu „Soft-Skills“ nicht ganz so leicht. Wie eignet man sich Selbstsicherheit an? Wie kommt man zu Einfühlungsvermögen? Woher kommen Kritikfähigkeit oder Konfliktlösungskompetenz?

Soft-Skills systemisch

Die Bezeichnung „Soft-Skills systemisch“ soll nicht verwechselt werden mit „systemische Soft-Skills“. Es soll, um ein Beispiel zu nennen, nicht unterschieden werden zwischen systemischer Empathie und nichtsystemischer Empathie. Gemeint ist vielmehr, dass systemisch Denkende einen anderen Zugang zu weichen Ressourcen suchen.

Curriculum


Modul 1: Basics: Soft-Skills systemisch

Definition „Soft-Skills systemisch“, Systemische Haltung, Systemtheorie light (Konstruktivismus, Autopoiese, Kybernetik erster und zweiter Ordnung, Beobachtung)

Termin: 16. 03. 2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 2: Kommunikation

Kommunikation als Einheit von Information, Mitteilung und Verstehen; Kommunikationskompetenz, aktives Zuhören, die fünf Axiome nach Watzlawick, Kommunikationsquadrat nach Schulz von Thun, analoge/digitale Kommunikation, Kommunikation als Steuerungsmedium u.a.

Termin: 23. 03. 2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 3: Selbstmanagement

Selbstbeobachtung, Selbststeuerung, Selbstsicherheit, Impulskontrolle, Emotionsregulation, Belief-Management, Empörungs-Management, Verbitterungs-Management

Termin: 30. 03. 2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 4: Soziale Kompetenz

Empathie, Nähe-Distanz-Balance, Wertschätzung, Erwartungsarmut, Umgang mit Kritik, Konflikt(lösungs)kompetenz, Humor und Heiterkeit

Termin: 13. 04. 2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 5: Umgang mit Macht und Ohnmacht

Führungskompetenz, Lösungs- und zielorientiertes Handeln, Selbst- und Fremdattribuierungen, Neutralität, Allparteilichkeit, Toleranz, Respekt und Respektlosigkeit

Termin: 20. 04. 2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Kosten:

Euro 49,-- je Modul bei Einzelbuchung
Euro 45,-- je Modul bei Teilnahme an drei Modulen
Euro 39,-- je Modul bei Teilnahme an (allen) fünf Modulen


Seminarleitung: Dieter Salomon


Anmeldung zum Online-Kurs "Soft-Skills"

 
Ich nehme an folgenden Terminen teil
Bitte rechnen Sie 1 plus 9.

Systemische Techniken und Methoden - 10 Abende

Abgelaufen. Neuer Kurs in Vorbereitung

Je 18:00 Uhr - 20:00 Uhr. Einzelbuchung möglich.

Der Kurs findet online statt. Medium: Zoom

Das Curriculum gewährleistet insbesondere einen deutlichen Praxisbezug. Die Teilnehmenden des Kurses werden zum Üben eingeladen. Es werden systemische Methoden und Übungs-Tools vorgestellt und "ausprobiert", die nach dem Kurs (und zwischen den Seminareinheiten) angewendet werden können.

Zielgruppe

Der Online-Kurs „Systemische Techniken und Methoden“ richtet sich an Personen,

  • die grundsätzlich an dem Thema interessiert sind,
  • die sich im Bereich "Systemische Berstungspraxis" qualifizieren und diese Kompetenzen freiberuflich, nebenberuflich oder privat nutzen wollen,
  • die als Therapeut*innen, Coaches, Berater*innen arbeiten,
  • die in Institutionen, Organisationen, Betrieben und Verwaltung arbeiten,
  • die in sozialen, pädagogischen, beratenden, juristischen Berufsfeldern tätig sind,
  • die beruflich Teamleitungs- und Personalführungsaufgaben erfüllen,
  • usw.

Systemische Techniken und Methoden

Systemische Praktiker*innen haben den Ruf, mit systemischen Techniken und Methoden in relativ kurzer Zeit erfolgreich zu sein. Dabei beruht die systemische Therapie vom Ursprung nicht auf Methoden. Sie ist in erster Linie eine Art Philosophie. Mit dem Wort "Therapie" ist oft die Vorstellung verbunden, dass jemand (eine Ärztin, ein Psychotherapeut oder ein Heilpraktiker) Menschen heilt. Der Therapeut wird nicht selten als Person wahrgenommen, die über Geheimwissen verfügt. Patienten oder Kranke begeben sich in die Hände der Therapeutin und lassen sich heilen.

Diese Vorstellung hat in der systemischen Therapielandschaft kaum Freunde. Hier wird der Begriff "Therapie" eher in seiner ursprünglichen Bedeutung gesehen. Das Wort "Therapie" kommt aus dem Griechischen (therapeia) und bedeutet "Dienst" oder "Dienstleistung". Die systemische Therapeutin hilft denen, die zu ihr kommen, Lösungen für Probleme zu finden. Diejenigen, die diese Dienstleistung in Anspruch nehmen, "heilen" sich selbst oder sie finden selbst die optimale Lösung für ihre Probleme. Die systemische Therapeutin ist bei dieser „Selbstheilung“ eine hilfreiche Begleiterin und Impulsgeberin.

Systemisch Praktizierende folgen nicht nur „ihrer“ systemischen Philosophie bzw. ihrer systemischen Haltung, sie verfügen zudem über einen gut gefüllten Methodenkoffer.

Curriculum


Modul 1: Die systemische Haltung

Termin: 12. 09. 2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 2: Setting, Auftragsklärung, Zieldefinition

Termin: 26. 09. 2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 3: Systemische Fragen I

Termin: 10. 10. 2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 4: Systemische Fragen II

Termin: 17. 10. 2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 5: Reframing / Inframing

Termin: 24. 10. 2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 6: Paradoxe Interventionen I

Termin: 07. 11. 2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 7: Paradoxe Interventionen II

Termin: 14. 11. 2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 8: Narrative Ansätze/Externalisieren

Termin: 21. 11. 2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 9: Selbstmanagement / Selbstverbalisation

Termin: 28. 11. 2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Modul 10: Tetralemma

Termin: 05. 12. 2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr


Kosten:

Euro 49,-- je Modul bei Einzelbuchung
Euro 45,-- je Modul bei Teilnahme an drei Modulen
Euro 39,-- je Modul bei Teilnahme an mindestens fünf Modulen
Euro 35,-- je Modul bei Teilnahme an allen (10) Modulen


Seminarleitung: Dieter Salomon, Dr. Simone Waplinger


Anmeldung zum Online-Kurs "Systemische Techniken und Methoden"

 
Ich nehme an folgenden Terminen teil
Bitte rechnen Sie 8 plus 7.

Meta-Workshop: Stress - Thema in Alltag und Beratung

Online-Seminar

Unter „Meta-Workshop“ verstehen wir „Workshop im Workshop“. Das meint: Als BeraterInnen, TherapeutInnen, Coaches und Konsorten bieten wir unseren KlientInnen und Coachees Übungen und Trainings im Umgang mit Problemthemen an. Dabei achten wir darauf, dass die Inhalte praxisnah und leicht umsetzbar sind.

Als „MetabeobachterInnen“ profitieren wir selbst von dem, was wir anbieten.

Arbeit, Privatleben, Termine – das Gefühl, viele Bälle gleichzeitig in der Luft zu halten, ist vielen von uns vertraut.

Stress ist ein allgegenwärtiges Phänomen unserer Zeit:

  • Wir erleben ihn selbst
  • Klient:innen suchen Beratung, wenn er „überhand“ nimmt

Das 3stündige Online-Format vermittelt einen Überblick:

  • Wie funktioniert Stress (biochemische Abläufe/Reaktionen)?
  • Wie kann Entspannung gefördert werden?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, Stress und Komplexität zu managen?

Ziel ist es, Erkenntnisse zum Phänomen Stress kurz und prägnant zu erläutern. Durch die Diskussion mit anderen Teilnehmern gewinnen Sie zusätzliche Impulse für Ihren persönlichen Umgang mit Stress und für die Beratung von Klient:innen.  

Eine Gelegenheit, Neues zu erfahren und Bekanntes aufzufrischen!

Zielgruppe: Interessenten/Beratende mit systemischem Hintergrund

Termin: 07.03.2023 17 bis 20 Uhr

Kosten: 90 Euro

Leitung:

Dr. Simone Waplinger
Diplom-Pädagogin, Referentin für Führungskräfteentwicklung, Systemische Beraterin;

Ilka Große-Weber
Personalreferentin und Systemische Beraterin

Mit diesem Formular können Sie sich zum Workshop anmelden.
Rechnung bitte

Ich habe die Teilnahme-Bedingungen (AGB) gelesen. Alle Informationen, die ich aus Fallbeispielen meiner KollegInnen oder AusbilderInnen erhalte sowie Informationen über persönliche Belange meiner KollegInnen oder AusbilderInnen, die ich während der Weiterbildung oder im Zusammenhang mit dieser in Erfahrung bringe, werden von mir vertraulich und verschwiegen behandelt.

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

sys-TEM      E-Mail   Kontakt    Impressum   Datenschutz