0721/15674663                 

Lösungen lauern überall

Die systemische Beratung hat den Ruf, in kurzer Zeit erfolgreich zu sein – auch in besonders schwierigen Situationen. Sind systemische Berater also Zauberer, die Menschen gezielt beeinflussen können?

Nein, genau das Gegenteil ist der Fall. So paradox es klingen mag: Genau darin liegt die Kunst. Weil Systemiker wissen, dass sie Menschen nicht direkt verändern können, sind sie so erfolgreich. Menschen können nur sich selbst verändern. Und deshalb suchen systemische Berater mit ihnen gezielt nach Möglichkeiten, die Selbständerungsmechanismen in Gang zu bringen.

Die Mittel und Wege, die Systemiker ihren Klienten und Kunden anbieten, widersprechen oft dem gesunden Menschenverstand. Da werden Räume für Fehler zugelassen oder gar eingerichtet, paradoxe Techniken und Methoden kommen zur Anwendung, absurd erscheinende Fragen und merkwürdig anmutende Aufgaben sind es, die Veränderungschancen erheblich begünstigen.

Wir haben Ihre Weiterbildung

Zum Kennenlernen der sys-TEM Weiterbildung können Sie ein ganzes Wochenende kostenlos
 schnuppern


Wenn Sie eine allgemeine und umfassende systemische Weiterbildung suchen, empfehlen wir unsere Weiterbildung Beratung. Die Weiterbildung Beratung ist unser "Urgestein". Sie umfasst das gesamte Spektrum systemischer Beratungs-Bereiche: Beratung, Therapie, Familientherapie, Paarberatung, Supervision usw. Sie haben die Wahl zwischen dem klassisch-systemischen Ansatz und dem hypnosystemischen Ansatz. Während der Weiterbildung können Sie zwischen "klassisch" und "hypno" springen.

Wenn Sie beruflich oder privat coachen oder supervidieren möchten, nehmen Sie an unserer Weiterbildung Coaching teil. Die Teilnehmenden dieser Weiterbildung arbeiten oft beratend in Unternehmen mit Personal und Führungskräften oder als Coaches in freier Praxis.

Damit nicht genug: Auf der nächsten Seite finden Sie Informationen über die Programme OrganisationsberatungElternberatung,
PaarberatungTraumatherapieMediation

sys-TEM Nachrichten

 Alle Nachrichten


Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse geben. Sie bekommen dann Informationen zu unseren Weiterbildungen, zu neuen Kursen und Veranstaltungen und zu anderen systemischen Themen.

 Zum Newsletter


Für Interessierte aus dem norddeutschen Raum bieten wir die Weiterbildung "Beratung" auch in Bremen an.

 http://systemiker.info

Systemisch lernen

Learning by Doing
 
Weiterbildungen sind in der Regel systematisch aufgebaut. Man beginnt "unwissend". Wissende (Referenten, Dozenten, Lehrer) geben Unwissenden sukzessive von dem, was sie wissen. Allmählich füllen sich die Köpfe der Unwissenden. Am Ende der Weiterbildung sind aus Unwissenden Wissende geworden und bereit, ihr neues Wissen in der Praxis anzuwenden.

Weiterlesen …

Systemische Beratung ist rein improvisiert. Oder doch nicht?

Nicht selten hört man, die systemische Beratung würde auf Improvisation beruhen. Begriffe wie Struktur, Plan, Evaluation, Qualitätskontrolle würden nicht in diese Arbeit passen. Weit gefehlt. Wer professionell beraten möchte, braucht neben Fingerspitzengefühl, Werkzeugen und Wissen auch Managementkompetenzen.

Die Systemische Beratung findet heute in allen psychosozialen Beratungsfeldern Verwendung, und zwar in erster Linie in folgenden Bereichen: Therapie, Coaching, Supervision, Mediation, Organisationsberatung, Elternberatung. Angefangen hat alles mit der systemischen Familientherapie. Im nächsten Artikel wollen wir erläutern, wie die systemische Therapie "funktioniert". Das Procedere gilt zu weiten Teilen auch für die Bereiche Coaching, Supervision, Mediation, Organisationsberatung, Elternberatung.

Wie "funktioniert" die Systemische Therapie?

Die systemische Therapie ist eine Therapiemethode, die in relativ kurzer Zeit erfolgreich ist. Dabei ist sie vom Ursprung her gar keine Therapiemethode, sondern mehr eine Philosophie. Mit dem Wort "Therapie" ist oft die Vorstellung verbunden, dass jemand (eine Ärztin, ein Psychotherapeut oder ein Heilpraktiker) Menschen heilt. Der Therapeut wird nicht selten als Person wahrgenommen, die über Geheimwissen verfügt. Patienten oder Kranke begeben sich in die Hände des Therapeuten und lassen sich heilen.

Weiterlesen …

Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie.

(D. Salomon)   Fallen wir mit einer Zumutung ins Haus: Systemisches Denken gibt es nicht. Nirgends liegt, steht oder fliegt systemisches Denken. Es gibt Menschen, die systemisch denken. Oder besser: Es gibt Menschen, die sich für systemisch denkend halten oder als systemisch Denkende beobachtet werden. Weil das sehr viele sind, und weil all die systemisch Denkenden sehr unterschiedlich systemisch denken, werden wir hier die Sache nicht auf den Punkt bringen können. Kurz: Die Beantwortung der Frage „Was ist systemisches Denken“ ist nicht beantwortbar.

Diese Schwierigkeit bringt uns aber doch gleich zu einer systemischen Idee, die von den meisten systemisch Denkenden akzeptiert wird: „Es gibt keine zuverlässigen Informationen über die Dinge an sich“. Aussagen über Dinge sind keine Informationen über Dinge, sondern Informationen über Systeme, die Dinge für Dinge halten. Wir sprechen hier jetzt absichtlich nicht von „Menschen“, sondern von „Systemen“, weil nicht nur Menschen Dinge für Dinge halten, sondern auch Systeme, die nicht in erster Linie aus Menschen bestehen. Später werden wir erklären, von welchen Systemtypen die Rede sein soll.

Weiterlesen …

  Service

  Newsletter
  Lageplan
  Suche
  Kontakt
  Links

  Impressum

Systemisches Institut Karlsruhe
Haid-und-Neu-Straße 6
76131 Karlsruhe

Tel 0721 / 1325276
Email: info@systemiker.de
Internet: www.systemiker.de

  Ausführliches Impressum